MRT-Untersuchung
Mammographie
Vorbereitung zur CT-Untersuchung
MRT-Untersuchung in Heiligenstadt
Auswertung radiologischer Daten
Vorbereitung zur Röntgenuntersuchung
Patientengespräch in der Radiologie in Heiligenstadt

Mammographie

Die Mammographie ist eine Röntgenuntersuchung, mittels derer eine Brusterkrankung erkannt bzw. ausgeschlossen werden kann. Mit ihr können Knoten in der Brust identifiziert werden, lange Zeit bevor sie groß genug sind, ertastet zu werden. Im Rahmen der Brustkrebsfrüherkennung ist sie das wichtigste Hilfsmittel, da bereits kleinste Veränderungen erkannt werden können.

Hinweis: Liegt bei Ihnen eine Schwangerschaft vor, informieren Sie uns bitte hierüber. Wie bei anderen Röntgenuntersuchungen, legen Sie bitte vorher alle metallenen Gegenstände ab. Um eine Brusterkrankung exakt lokalisieren zu können, werden in der Regel von jeder Seite zwei Aufnahmen angefertigt. Bei diesen Aufnahmen muss die Brust komprimiert werden, um eine gleichmäßige Verteilung des Gewebes zu erreichen. Durch die Kompression wird zudem die Strahlendosis für den Körper verringert und die Bildqualität verbessert. Ein gewisser Druck ist bei der Kompression erforderlich; falls die Kompression jedoch schmerzhaft sein sollte, teilen Sie dieses bitte unserem Fachpersonal mit. Nach der Positionierung der Brust erfolgt die Aufnahme. Zu diesem Zeitpunkt sollten Sie sich nicht bewegen und kurz die Luft anhalten.

Sprechzeiten

SIE ERREICHEN UNS ZU FOLGENDEN ZEITEN

Montag – Freitag 8.00 16.00 Uhr

Im Rahmen der Notfall-Ambulanz im St. Vincenz-Krankenhaus:

Montag – Sonntag: 24 Stunden

 

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung.